Fitness Studio Euskirchen

Abnehmen ist kein Sprint!

olga_07Abnehmen ist kein Sprint!

Abnehmen ist kein Sprint!

Wer träumt nicht davon, innerhalb von zwei Wochen die perfekte Bikinifigur zu bekommen? Mit Radikaldiäten, Verzicht und übertrieben viel Sport wird oft alles daran gesetzt, in sehr kurzer Zeit extreme körperliche Ergebnisse zu erzielen. Dass das nicht gesund sein kann, sollte eigentlich auch jedem bewusst sein.
Trotzdem liest oder hört man, sobald es den Sommermonaten entgegengeht, immer wieder von 2-Wochen-Trainingsplänen oder ähnlichem, um doch noch die Traummaße für den Strand oder das Freibad zu bekommen.
Oft enden diese – kurzzeitig erfolgreichen – Pläne in großem Frust, da dass verlorene Gewicht sehr schnell wieder zugenommen wird. Der sogenannte Jo-Jo-Effekt bleibt also nicht aus, egal wie hart man in der kurzen Zeit für seinen Traumkörper geschuftet hat.

Das Geheimnis, um langfristig abzunehmen, ist Zeit. Auch wenn das viele nicht gerne hören. Der Körper braucht Zeit, um sich auf die neuen Reize einzustellen. Der gesamte Stoffwechsel kann sich nicht innerhalb von zwei Wochen auf Dauer ändern. Es ist schon wahr, dass in der ersten Zeit sichtbare Erfolge erzielt werden. Damit diese jedoch auf Dauer bleiben, ist Disziplin und Durchhaltevermögen gefragt. Als Faustregel gilt, nach 60 Tagen hat man eine Ernährungsumstellung bzw. regelmäßige sportliche Betätigung soweit verinnerlicht, dass sie zur Alltagsroutine werden.
Der Fett- und Eiweißstoffwechsel, der Muskelaufbau und -erhalt braucht noch einmal länger, um diesen neuen Zustand als normal anzusehen.

Viele Menschen bekommen kalte Füße zum Sommer hin, und vergessen, dass Gewichtsverlust oder körperliche Fitness kein 3-Monats-Auftrag ist. Sollte man wirklich etwas ändern wollen, ist das keine kurzfristige Angelegenheit, sondern eine Lebensumstellung, die nicht nur Sport, sondern im gleichen Maße auch die Ernährung betrifft. Zwei bis drei Einheiten pro Woche gezielt Sport zu betreiben, in Kombination mit einer möglichst zuckerfreien und kohlenhydratreduzierten Ernährung, in der auch viel Wert auf gesunde und gute Fette gelegt wird, sind der Weg zum Ziel.

Natürlich sind solche Umstellungen am Anfang sehr schwierig bzw. ungewohnt, aber nach der Eingewöhnungsphase werden nicht nur optisch Erfolge erzielt, sondern auch geistig. Man fühlt sich fitter, gesünder, viel weniger müde und einfach viel wohler in seiner Haut. Hat man diese Hürden genommen, kann auch ab und zu geschummelt werden, und das wohl verdiente Stück Schokolade oder der Eisbecher landen – dank des angekurbelten Stoffwechsels – sicher nicht mehr auf den Hüften.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.