Bankdrücken Technik

Bankdrücken Technik

Bankdrücken Technik

Kraftdreikämpfer Ingo Cremer erklärt euch das Bankdrücken unter Wettkampfbedingungen.

Die Bankdrücken sind Übungen zum Krafttraining des Oberkörpers, die darin bestehen, ein Gewicht aus der Rückenlage nach oben zu drücken. Die Übung wirkt sowohl auf den Brustmuskel als auch auf die Brust-, Arm- und Schultermuskulatur, wie die vorderen Deltamuskel, den vorderen Brustkorb, den Coracobrachialis, die Scapulae-Fixierer, den Trapezmuskel und den Trizeps. Eine Hantel wird normalerweise verwendet, um das Gewicht zu halten, aber ein Paar Hanteln kann auch verwendet werden.

Die Langhantel-Bankdrücken sind einer von drei Lifts im Powerlifting-Sport (neben Kreuzheben und Kniebeugen) und der einzige Lift im paralympischen Powerlifting.

Es wird auch ausgiebig im Krafttraining, Bodybuilding und anderen Arten des Trainings verwendet, um die Brustmuskeln zu entwickeln.

Inhalt

1 Bewegung
2 Geschichte
3 Muskeln
4 Variationen
5 Mögliche Verletzungen
6 Siehe auch
7 Notizen

Bewegung

Die Person, die die Übung durchführt, liegt auf dem Rücken auf einer Bank mit einem in beiden Händen gehaltenen Gewicht. Sie drücken das Gewicht nach oben, bis ihre Arme ausgestreckt sind und die Ellenbogen nicht einrasten können. Sie senken dann das Gewicht auf Brusthöhe. Dies ist eine Wiederholung (rep).

Kraftdreikampf: Positionieren Sie sich auf einer flachen Bank, wobei das Körpergewicht auf dem Gesäß und den oberen Fallen ruht, während Sie die Füße in den Boden fahren. Bewegung erfordert, dass das Gewicht in voller Armlänge genommen, auf den Oberkörper gesenkt, pausiert und dann in die Ausgangsposition gehoben wird.
Geschichte

Das Bankdrücken hat sich im Laufe der Jahre von Boden-, Brücken- und Bauchwurf-Variationen zu den Methoden entwickelt, die heute von Bodybuildern und Powerliftern verwendet werden.

Am Anfang war die strenge Bodenpresse die beliebteste Methode. 1899 rollte George Hackenschmidt, der Erfinder der Langhantel-Kniebeuge, mit einer Langhantel mit 48 Zentimetern (Platten) eine Langhantel über sein zur Seite gedrehtes Gesicht und führte mit 164 eine strikte Bodenpresse durch Kilogramm (362 Pfund). Dies war ein Rekord für 18 Jahre, bis Joe Nordquest es 1916 um 1 Kilogramm brach.

Um diese Zeit begannen neue Methoden Fuß zu fassen. Lifter begannen herauszufinden, dass starke Gesäßmuskeln ihnen helfen könnten, die Stange vom Boden bis über den Kopf zu bringen. Sie würden auf dem Boden liegen und die Stange über ihren Bauch legen, dann eine explosive Gesäßbrückenbewegung ausführen, die Stange nach oben katapultieren und bei Aussperrung fangen.

Hebetechniken, Training und Drogen haben sich im Laufe der Jahre verbessert, und der Bankdrücken-Rekordauftrieb ist von 164 Kilogramm auf 487,6 Kilogramm gewachsen (ausgerüstet, Rekord gehalten von Ryan Kennelly) [3] in weniger als 100 Jahren .

Latzug Rückentraining

Latzug Rückentraining

Latzug Rückentraining

Unser junger Athlet Christopher stellt euch heute den Latzug vor. Eine Übung bei der vor allem der breite Rückenmuskel beim Rückentraining beansprucht wird. Viel Spaß beim Video!

Wenn Sie jemand sind, der nur Ihre “Show-Muskeln” trainieren möchte (Brust, Arme, Bauchmuskeln und einige Schultern), dann machen Sie weiter, aber wenn Sie einen dichten, gut ausgewogenen Oberkörper haben wollen, dann bleiben Sie dabei . Heute werden wir besprechen, wie Sie Ihr Baby wieder in breite, dicke Muskelflügel verwandeln können.

In den meisten Fällen ist der Rücken für viele Anfänger ein nachträglicher Einfall. Der Rücken ist nicht zu sehen, wenn man in den Spiegel schaut, und die meisten Menschen haben Schwierigkeiten, sich den Rücken zuzuziehen, wenn sie das erste Mal trainieren, also macht die Mehrheit der Anfänger ein paar halbherzige Sätze von Pull-Downs und wenig Kabel Reihen und weiter zu etwas anderem.

In diesem Artikel werde ich die Anatomie des Rückens, seine Funktion, den Ort im Körper und einige Übungen für jeden Bereich des Rückens besprechen. Schließlich werde ich fünf meiner Lieblings-Workout-Programme einbeziehen, um deinen winzigen Rücken in massive Muskeln zu verwandeln.
Unterer Rücken (Unterer Trapezius)

Der Rücken besteht aus vielen Muskelgruppen und nimmt einen großen Teil deines Oberkörpers ein. Warum verbringen die Menschen nicht mehr Zeit damit, ihren Rücken zu entwickeln? Es gibt zwei Gründe, die ich die ganze Zeit höre. Der erste ist “außer Sichtweite”. Wenn Sie in den Spiegel schauen, ist die Rückseite nicht sichtbar. Die meisten Anfänger kümmern sich nur darum, ihre Show-Muskeln (Brust, Arme, Bauchmuskeln und Schultern) weiter zu entwickeln und den Rest zu vergessen.Zweitens: “Ich kann mich nicht zusammenziehen oder meinen Rücken fühlen, wenn ich trainiere.” Mit vielen Muskelgruppen können Sie schlechte Form verwenden und spüren immer noch das Zielmuskel arbeiten. Anders verhält es sich mit dem Rücken – es sei denn, Sie verwenden eine gute Form und ziehen nicht mit den Armen, Sie können ein volles Training machen und fühlen sich überhaupt nicht in Ihrem Rücken.