Freihanteln oder Maschine

Couple in fitness gym with dumbbells lifting weightFreihanteln oder Maschine – die richtige Wahl
Millionen Sportler sind in deutschen Fitnessstudios angemeldet und es werden immer mehr. Egal ob gerade erst angefangen oder schon seit Jahren dabei, viele stellen sich eine bestimmte Frage:
Sollte an Maschinen oder mit Hanteln trainiert werden?
Die Antwort auf diese Frage zu geben ist nicht leicht – denn beide Möglichkeiten können sehr effektiv sein und es kommt auf die individuellen Voraussetzungen und Vorlieben an.

Trotzdem möchten wir euch mit diesem Artikel einen Einblick geben, damit ihr die Entscheidung für euch treffen könnt – und das beste aus eurem Training herausholt.

Maschinentraining – simpel aber effektiv?
Der große Vorteil des Trainings an Maschinen: Es ist keine so umfassende Einweisung und kein langwieriges Erlernen der richtigen Technik nötig. Selbst wer das erste mal in einem Fitnessstudio ist, der wird an den meisten Geräten intuitiv trainieren können.

Außerdem wichtig: Die Verletzungsgefahr ist sehr gering. Durch die geführten Bewegungen ist es kaum möglich, sich größere Verletzungen durch eine falsche Haltung oder Bewegung zuzuziehen. Gerade die so gegebene Stabilität macht Maschinen auch so geeignet für das Training nach Verletzungen – der Zielmuskel wird trainiert, ohne dass andere Muskeln zu stark belastet werden.

Was auf den ersten Blick positiv klingt – und in einigen Situationen auch durchaus positiv ist – ist bei genauerem Hinsehen die große Schwäche des Maschinentrainings. Es werden immer nur isoliert einige Muskeln trainiert und tieferliegende Stützmuskulatur kommt kaum zum Einsatz.

Das führt im Endeffekt zu weniger starken Trainingsreizen – und damit zu weniger Muskelwachstum.

Freihanteln – die Königsdisziplin im Studio?
Das Gegenteil ist beim Training mit freien Gewichten der Fall: Dort muss immer für ausreichend Stabilität gesorgt werden, was deutlich mehr Muskelfasern aktiviert und damit zu mehr Muskelwachstum führt.

Bei allen Übungen werden neben der Kraft außerdem Koordination, Gleichgewicht und Körpergefühl geschult, was zur umfassenden Fitness dazugehört und besonders im Alltag nützlich ist.
Der einzige Nachteil: Bevor mit wirklich schweren Gewichten gearbeitet werden kann, muss erst die Technik perfekt sitzen. Bei einfachen Übungen wie dem Bizepscurl ist das schnell erledigt, um das Kreuzheben zu beherrschen kann es dagegen einige Einheiten dauern – wer diesen Teil hinter sich gebracht hat, trainiert dann allerdings auch mit geringem Verletzungsrisiko und gleichzeitig effektiv.
Fazit – eine Entscheidung, die jeder selbst treffen muss
Grundsätzlich sind das Training an Maschinen und Freihanteln beide effektiv – auch wenn freie Gewichte in Sachen Muskelaufbau effizienter sind, kannst du dieses Ziel genau so mit Maschinen erreichen, wenn du dir Zeit nimmst.
Die Entscheidung liegt am Ende also bei jedem selbst – wer einfach nur fit werden und bleiben will, für den kann das Maschinentraining eine einfache Möglichkeit dazu sein.

Wer aber umfassende Fitness erlangen und möglichst schnell Muskelmasse aufbauen will, der kommt an schwerem Hanteltraining nicht vorbei – Grundübungen mit Hanteln sind bis heute das beste Mittel dazu. Wichtig ist am Ende aber vor allem, dass der Spaß nicht zu kurz kommt – denn der entscheidet langfristig über den Erfolg.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*